0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Portofrei

Portofrei

ab CHF 100.-

Fachberatung

Fachberatung

071 344 10 52

Navigation

Product was successfully added to your shopping cart.



In aufsteigender Reihenfolge

16 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge

16 Artikel

Gesichtspuder zum Mattieren und Kaschieren

Wer von Natur aus sehr trockene Haut hat, benötigt ihn nur selten: den Gesichtspuder. Bei fettiger Haut oder Mischhaut ist es allerdings ratsam, etwas Puder aufzutragen, damit auf dem Gesicht kein unschöner Fettglanz entsteht und das Make-up ruiniert.

Den Teint mattieren und kleine Unregelmässigkeiten kaschieren

Puder dient in aller Regel dazu, Hautglanz zu verringern. Vor allem, wer schnell zum Schwitzen oder zu fettiger Haut neigt, kann mit einem guten Puder die Haltbarkeit des Make-ups deutlich verlängern. Lässt die mattierende Wirkung nach einigen Stunden nach, können Sie dank Kompaktpuder, das Sie ganz leicht auch unterwegs auftragen können, einfach nachpudern. Puder kann auch zum Abdecken kleiner Unregelmässigkeiten verwendet werden. Zum Beispiel von leichten Rötungen oder Pigmentstörungen.

Mit Puder das Make-up fixieren

Optimal ist Puder auch, um das Make-up zu fixieren, sodass es auch nach einigen Stunden immer noch frisch wirkt. Aufgetragen wird das Puder immer über Primer und Foundation, aber meist unter dem Rouge und Lidschatten. Puder ist als loses Produkt erhältlich, das Sie mit einem Pinsel grossflächig verteilen können. Natürlicher wirkt es, wenn Sie loses Puder mit einem Pinsel auftragen. Sehr praktisch ist aber auch das Kompaktpuder, das Sie mit einem kleinen Schwämmchen auf der Haut verteilen. Ist ein kleiner Spiegel integriert, kann das Puder auch unterwegs schnell zum Auffrischen verwendet werden.

Puder ist in verschiedenen Farbtönen erhältlich. Der Farbton sollte immer zum Hauttyp und der Farbe der Foundation passen. Auch transparentes Puder rundet Ihr Make-up schön natürlich ab.

Puder für unterschiedliche Hauttypen

Puder macht den Teint ebenmässiger und glatter und ist zudem für die unterschiedlichsten Hauttypen erhältlich. Es gibt Puder für fettige Haut, aber auch für normale Haut. Für Haut, die leicht zu fetten beginnt, eignet sich am besten ein ölfreies Produkt, während bei normaler Haut eine leicht cremige Konsistenz erlaubt ist. Ist die Haut extrem trocken, ist Puder allerdings keine gute Wahl, da die Haut dadurch noch trockener wird. Im besten Fall wählen Sie Ihr Puder so, dass es sich auf der Haut leicht und natürlich anfühlt. Keineswegs darf zu viel davon aufgetragen werden.

So tragen Sie Puder richtig auf

Nach der Gesichtsreinigung verwenden Sie Ihre gewohnte Tagescreme und lassen diese vollständig einziehen. Nun können Sie Ihre Haut direkt abpudern, um den Teint zu mattieren oder diesen auch über einer Schicht aus Primer oder Foundation auftragen und mit dem Puder fixieren. Wichtig ist der optimale Hautton, der immer eine Nuance heller als Ihr natürlicher Hautton ausfallen sollte. Beim Auftragen gehen Sie am besten immer von der Gesichtsmitte nach aussen vor und achten dabei darauf, an den Rändern zum Hals hin einen natürlichen Übergang zu schaffen. Möchten Sie grossflächig Puder verwenden, nehmen Sie am besten einen grossen Pinsel. Wenn Sie Puder nur an einer kleinen Stelle auftragen wollen, ist je nach Konsistenz ein kleiner Pinsel oder ein weiches Schwämmchen ideal.

Puder bei puravita.ch bestellen

Bei puravita.ch finden Sie Puder von den unterschiedlichsten Herstellern sowie für verschiedene Hauttypen. Vom losen Puder bis hin zum Kompaktpuder und Cremepuder ist hier für jeden das passende Produkt dabei.

Bei weiteren Fragen zum Thema Puder kontaktieren Sie am besten unser fachkundiges Team aus Drogisten und Drogistinnen, die Ihnen Ihre Fragen gerne persönlich beantworten. Alternativ können Sie sich zunächst in den einzelnen Produktbeschreibungen der Puderprodukte zu den Inhaltsstoffen und zur korrekten Anwendung informieren.

iframe[name="google_conversion_frame"]